Bein Wein

EN     |     DE
Bein Logo
Bein Wine Estate, Stellenbosch

Aktuelles

Jahrgangsbericht 2020

Klicken Sie hier für Aktuelles vom laufenden Jahr

2002    2003    2004    2005    2006    2007    2008    2009    2010    2011    2012    2013    2014    2015    2016    2017    2018    2019    2020    2021

Merlot 2020

Zusammenfassung: Im Vergleich zum Vorjahr starteten die Reben deutlich gestärkt in die neue Saison. Die Niederschlagsmengen waren zwar noch immer gesamthaft unter dem langjährigen Durchschnitt, aber immerhin genügend und die Wasserspeicher zu Begin des Jahres immerhin zu zwei Drittel gefüllt.
Die Wetterbedingungen waren auch im Frühjahr günstig, was zu einem etwas früheren, aber gleichmäßigen Austrieb beitrug, mit anschließend kräftigem, aber sehr ausgeglichenem Triebwachstum.
Die Sommertemperaturen waren generell gemäßigt, und selbst während der hochsommerlichen Reifezeit hatten wir keine der ansonsten charakteristischen Hitzetage registriert. Dies sind gute Voraussetzungen für optimale Aromenentwicklung.

Die Ernte 2020, die ebenfalls etwas früher als andere Jahre begann, brachte wieder einmal sehr gesunde und vor allem gehaltvolle Trauben. Entsprechend gut war die Qualität der Weine. So produzierten wir von diesem Jahrgang, neben unserem beliebten Rose, v.a. unsere Topweine Bein Merlot sowie Merlot Reserve, aber keinen Little.

Etappenberichte vom Jahrgang 2020

März 2020: Ernte-Zeit

Das durchgehend schöne Wetter in diesem Herbst hat die Traubenreifung weiterhin befördert, sodass wir die Frucht für unseren Rotwein schliesslich am 5. März bei besten Bedingungen ernten konnten. Dank dem gleichmäßigen Wetter in diesem Jahr präsentierte sich das Erntegut ebenfalls gleichmäßig reif und sehr gesund. So kamen wir bei der Ernte zügig voran. Da sowieso etwas Regen (endlich!) für die nächsten Tage vorausgesagt wurde, haben wir gleich alles an diesem einen Tag eingefahren. Mengenmäßig lagen wir zwar unter dem 10-Jahres-Durchschnitt, aber die Qualität war super. Die anschliessende Gärung verlief problemlos, und die Jungweine zeichnen sich nun durch gute Konzentration, dunkle Farbe und üppige Aromen aus - Freude herrscht!

Februar 2020: Ernte des Pink Merlot 2020

Wettermäßig war das Jahr bisher eher ungewöhnlich, mit zwar moderaten Temperaturen, im Januar aber mit ungewöhnlich viel Wind. Zudem war Regen weiterhin Mangelware, doch die Wasserspeicher der Region hatten genügend Reserven, dass wir zweimal bewässern konnten. So entwickelte sich der Weinberg entsprechend gesund und kräftig.
Wie immer markierte die Ernte für den Rosé den Anfang unserer Erntesaison, diesmal am 12. Februar, etwas früher als andere Jahre. Qualität und Menge war deutlich besser als letztes Jahr.

Januar 2020: 20 Jahre Bein Merlot!


(Musik: Thorsten Eden www.diepullies.de)

November/Dezember 2019

Der Frühsommer zeichnete sich durch moderate Temperaturen aus, perfekt für uns und die Reben. Allerdings sahen wir wochenlang keinen Regen und befürchteten schon eine Wiederholung der Dürre der vergangenen Jahre. Aber Ende Oktober brachte ein sehr ergiebiger Regen gut 80mm innert 24 Stunden, genug Wasser für die Blüte und die darauf folgende wichtige Wachstumsphase. Der Weinberg entwickelte sich somit ideal, mit einem guten, ausgeglichenem Fruchtbehang.
Entsprechend dem frühen Austrieb setzte auch der Farbumschlag (Veraison, siehe Video unten) früher ein, und die ersten roten Beeren zeigten sich schon just vor Neujahr, rund 10 Tage früher im Vergleich zu unserem langjährigen Durchschnitt.

September/Oktober 2019 - Frühling!

Nach einem trockenen August startete unser Weinberg wiederum mit "halbleerem Tank" in die neue Saison. Zum Glück brachte ein guter Regen am 11. September rund 25mm Niederschlag, was einen gleichmäßigen Austrieb in der zweiten Septemberwoche begünstigte, etwas früher als andere Jahre.

Am 1. September 2019 interessierte sich auch das Schweizer Radio SRF 1 für unsere Geschichte und brachte ein Interview im Rahmen der Sendung "Die fünfte Schweiz". Hier kann man es sich anhören:

August 2019

Es war ein wiederum schöner und somit auch vergleichsweise trockener August. So blieb die Sorge um Wasser für die Farmer das Thema Nr. 1, auch wenn die Wasserspeicher im Western Cape am Ende August wenigstens zu zweidrittel gefüllt waren - immerhin 6 % mehr als letztes Jahr.

Juni - Juli 2019

Es dauerte bis Ende Juni, aber dann sind sie doch gekommen - die Winter-Regen! Zwar nicht so ergiebig wie noch vor 5-10 Jahren, aber immerhin waren die Wasserspeicher Ende Juli schon gut 60% voll. Dazwischen strahlende Sonnentage, die zur Arbeit im Weinberg geradezu einluden: Dies ist jeweils die Zeit, um die Reben zu schneiden.